Logo of
Peer Review Stylepicture of
Peer Review

10/29/10  (jp)  [2 Comments]

Österreichweite Umsetzung von Peer Review in QIBB

Seit dem Schuljahr 2009/10 erfolgt die österreichweite Umsetzung von Peer Review innerhalb der QualitätsInitiative BerufsBildung. ARQA-VET, die Österreichische Referenzstelle für Qualität in der Berufsbildung, ist zuständig für die Koordination, operative Unterstützung sowie für die Qualitätssicherung des Verfahrens. Auch Peer Schulungen werden an ausgewählten Pädagogischen Hochschulen angeboten.

Im ersten Durchgang (2009/10) haben 9 Schulen aus ganz Österreich teilgenommen. Der zweite Durchgang hat im Oktober 2010 begonnen. Im Schuljahr 2010/11 wurden Peer Schulungen in Wien (November 2010), Linz (Jänner 2011) und Klagenfurt (April 2011) angeboten. Weiters werden laufend Weiterbildungsangebote für bestehende Peers angeboten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.peer-review-in-qibb.at.


Comments
Name:
E-Mail:
Text:
Code:  
 

2. Entry

Vom 08/13/13
The HCQIA makes zero statutory poirvsion for substantive rules of evidence. Nor does any State peer review statute. Until there are statutory protections, it seems silly to see conservatives wanting judicial activism here. So all peer review is bad until subtantive due process is statutorily in place. The bylaws are a contract and jurisprudence on contracts is all over the map os they are a poor sustitute to try to restore rules of evidence.

1. Entry

Vom 08/10/13
Another risk factor would be copemting with hospital employed physicians in same specialty (clear conflict). Can you post a list of 10 standard substantive due process rules that all hospitals should incorporate in bylaws? This would give a target . Having alternatives already setup is critical. I would add having alternatives such as working with multiple hospitals, ASCs, urgent care centers and providing a service they need for their other revenue sources. Don't be dependent. Jerry