Logo of
Peer Review Stylepicture of
Peer Review

04.03.2009  (jp)

Struktur der Partnerschaft und erweitertes Netzwerk

Der Projektaufbau basierte auf zwei grundlegenden Prinzipien, die bereits zu Projektbeginn bei der Auswahl und Zusammenstellung der Projektpartner berücksichtigt wurden:

• erstens der Beteiligung von AkteurInnen und VertreterInnen der unterschiedlichen Ebenen im Berufsbildungsbereich - Systemebene, Ebene der Bildungseinrichtungen, andere Anspruchsgruppen und

• zweitens des Erfahrungsaustausches zwischen unterschiedlichen Ländern und Systemen.

Die Partnerschaft wurde daher als Netzwerk aufgebaut, das alle unterschiedlichen AkteurInnen und InteressensvertreterInnen mit einschließt: Berufsbildungseinrichtungen, wissenschaftliche Institute, zuständige Behörden, Sozialpartner und Unternehmen.

Die teilnehmenden Institutionen wurden sowohl auf nationaler wie auch auf transnationaler Ebene organisiert:

 

PM - Projektmanagement  » mehr

 

CP - koordinierende Partner  » mehr

 

OP - operative Partner  » mehr

 

EP - evaluierender Partner  » mehr

 

National Netzwerke

Die nationalen Netzwerke wurden durch koordinierende Partner (CP) organisiert. Sie bestehen sowohl aus Ausbildungseinrichtungen (operative Partner) als auch aus Institutionen der Systemebene (Entscheidungsträger von Bildungsbehörden, Sozialpartner) und anderen Interessensvertretern (unterstützende Institutionen, die nicht von Leonardo da Vinci gefördert werden). Dadurch werden ein Bottom-Up-Ansatz und die Implementierung der Projektergebnisse auf nationaler Ebene gesichert. Die operativen Partner (OP) haben das Peer-Review-Verfahren in der Pilotphase getestet.

 

Transnationales Netzwerk

Auf europäischer Ebene umfasste das transnationale Netzwerk alle nationalen Netzwerke. Die koordinierenden Partner bildeten eine Projekt-Steuergruppe, die Folgendes unterstützte und koordinierte:

  • wissenschaftliche Aktivitäten und den transnationalen Austausch von Erfahrungen,

  • Entwicklung der Projektprodukte,

  • Implementierung der Pilotphase,

  • Aktivitäten zur Verbreitung des Projekts,

  • Entwicklung einer Transferstrategie.


Die externe Evaluierung wurde von einem Evaluationspartner durchgeführt.

Teilnehmende Länder : Österreich, Deutschland, Dänemark, Finnland, Ungarn, Italien, die Niederlande, Portugal, Rumänien, Großbritannien und die Schweiz.

Die Partnerschaft aus 22 Partnern (PM, CP, OP, and EP) wurde um unterstützende Institutionen, die als erweiterte Netzwerkpartner (ENP) eingebunden sind, ergänzt. Ihre Funktion war die Beratung des Projekts und die Unterstützung bei der Verbreitung des Projekts und beim Transfer der Ergebnisse.
Während der Projektlaufzeit wurde das Netzwerk ständig erweitert. 


04.03.2009  (jp)

PM - Projektmanagement

öibf
Österreichisches Institut für Berufsbildungsforschung
Austrian Institute for Research on Vocational Training
www.oeibf.at


04.03.2009  (jp)

CP - koordinierende Partner

IHS
Institut für Höhere Studien
Institute for Advanced Studies
www.ihs.ac.at

OTS
Odense Tekniske Skole
Odense Technical College
www.ots.dk

FNBE
Opetushallitus
Finnish National Board of Education
www.oph.fi

University of Pécs
Pécsi Tudományegyetem Természettudományi Kar Felnõttképzési és Emberi Erõforrás Fejlesztési Intézet (PTE TTK FEEFI)
University of Pécs, Institute of Adult Education and Human Resource Development (UP IAEHRD)
www.pte.hu

Isfol
Istituto per lo Sviluppo della Formazione Professionale dei Lavoratori
Isfol - Institute for the Development of Vocational Training of Workers
www.isfol.it

ROC Aventus
ROC Aventus (Regional Training Centre)
www.aventus.nl

ISQ
Instituto de Soldadura e Qualidade
ISQ - Welding and Quality Institute
www.isq.pt

ISE
Instiutul de Stiinte ale Educatiei
Institute of Educational Sciences
www.ise.ro

Aberdeen College
www.abcol.ac.uk

IPS
Zentralstelle für Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung des Kantons Bern
IPS - Intensivprojekt Schule
www.erz.be.ch


04.03.2009  (jp)

OP - operative Partner

Tourismusschule Wien 21
Höhere Bundeslehranstalt für Tourismus und für wirtschaftliche Berufe
College for Tourism Vienna 21
www.tourismusschule.at

HTL Spengergasse
Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie und Datenverarbeitung
Federal College and Research Institute for Textile Industry and IT
www.spengergasse.at

Perho
Ravintolakoulu Perho
Helsinki Culinary School
www.perho.fi

JAO
Jyväskylän ammattiopisto, Palvelualojen Oppilaitos
Jyväskylä Vocational Institute, Catering College
www.jao.fi

EKAMO
Etelä-Karjalan ammattiopisto
South Carelia Vocational College
www.ekamo.fi

CNOS-FAP
Federazione Nazionale CNOS-FAP (Centro Nazionale Opere Salesiane - Formazione Aggiornamento Professionale)
CNOS-FAP National Federation
www.cnos-fap.it

IPSIA MONZA
Istituto Professionale di Stato per lˇIndustria e lˇArtigianato (IPSIA MONZA)
www.ipsiamonza.it

don Milani - Depero
Istituto di Istruzione Superiore 'don Milani - Depero'
Secondary High School 'don Milani - Depero'
www.mide.it

CECOA
Centro de Formação Profissional para o Comércio e Afins
Vocational Training Centre for the Trade
www.cecoa.pt

Gh. Airinei
Colegiul Tehnic de Posta si Telecomunicatii 'Gh. Airinei'
Technical College of Post and Telecommunication 'Gh. Airinei'
www.ptcbuc.8k.com


04.03.2009  (jp)

EP - evaluierender Partner

Univation
Univation Institut für Evaluation Dr. Beywl & Associates GmbH
Univation Institute for Evaluation Dr. Beywl & Associates GmbH
www.univation.org